Besuch auf dem jüdischen Friedhof

Theoretisch hatten die Relischüler der 7. und 8. Klassen schon einiges über jüdische Bestattungen und Friedhöfe gehört. Nun wissen sie auch, wie solch ein Friedhof in der Wirklichkeit aussieht. Am Freitag besuchten die katholische und die evangelische Religruppe gemeinsam den jüdischen Friedhof in Schweinfurt, der sich etwas versteckt am Rand des Hauptfriedhofs befindet. Anders ist er schon, dieser Friedhof. Die Gräber stehen eng beieinander, es gibt keine ordentlichen Wege zwischen den Gräberreihen und Blumenschmuck findet man in der jüdischen Abteilung des Hauptfriedhofs auch nicht. Die Grabsteine sind zum Teil krumm und schief, manche kann man schon gar nicht mehr lesen, so verwittert sind sie. Kein Wunder, denn schließlich wurde der Friedhof 1942 geschlossen, als die Nazis glaubten, dass alle Juden aus Schweinfurt vertrieben worden seien. Seitdem wurde an den Gräbern fast nichts mehr verändert. Ein christliches Grab hat sich nach 1942 noch „eingeschlichen“. Dort liegt der christliche Ehemann einer Jüdin bestattet, was tatsächlich sehr ungewöhnlich ist. Eigentlich ist dieser Friedhof aber ein angenehmer, ruhiger Ort, ein Ort, der viele Geschichten und Schicksale birgt und Respekt verdient. Gefröstelt haben die Schüler nur wegen der eisigen Kälte.

 

Ähnliche Beiträge
  • Schullandheim Thüringer Hütte 7G und ... Kurz vor Weihnachten machten sich die Klassen 7G und M7 gemeinsam auf den Weg zur Thüringer Hütte in die Rhön. Die kommenden fünf Tage sollten ein abwechslungsreiches Programm bieten. Bei der Nachtwanderung mit Fackeln am Abend, mussten sich einige Schüler und Schülerinnen ihren Ängsten stellen. Natürlich kamen alle wieder heil im Schullandheim an. Gemeinsam wurde viel [...]
  • Nikolaus-Pausenverkauf der SMV Am Donnerstag, 06.12.2018 veranstaltete die SMV einen großen Pausenverkauf in der Aula. In den ersten beiden Schulstunden liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit alles rechtzeitig fertig werden konnte. Verkauft wurden Brezen, Schnittlauchbrote, Kuchen, Muffins, Cookies und Getränke wie Kinderpunsch und Kakao. Alle haben fleißig mit angepackt. Da der Andrang so enorm war, wurde es schnell [...]
  • Dressed-Day 2018 Der Bergl hat sich sicherlich gewundert…was war da denn los??!! Am letzten Schultag vor den Herbstferien, kam die komplette Mittelschule (Schüler und Lehrer) im schönsten Outfit zum sog. Dressed-Day! Von den Schüler wurden Klassenfotos und Bewerbungsfotos gemacht und von den Lehrern ein gemeinsames Lehrerfoto. Das Highlight an diesem Tag fand allerdings unter Augen von wenigen [...]
  • Schülersprecher und Vertrauenslehrer ... Zu Beginn des Schuljahres 2018/19 kam die Klassensprecherversammlung zusammen und wählte die Schülersprecher und Vertrauenslehrer. Schülersprecher sind erneut Chahinaz Arida und Hasan Hodzic. Als Vertrauenslehrer wurden Frau Heining und Herr Eberhorn gewählt.       [...]
  • Glück(lich) im Unterricht! Geht das? ... Vom 16. bis 20. Juli 2018 besuchten wir, Doris Körner und Matthias Gräf, Lehrkräfte an der Albert-Schweitzer-Mittelschule, das von der Europäischen Union geförderte Seminar „Glück(lich) im Unterricht“. 21 Teilnehmer/innen aus Ungarn, Österreich und Deutschland trafen sich in Kroatien und waren gespannt, wie sich das exotisch klingende Thema im Unterricht anwenden lässt. Dabei ist das Fazit [...]
  • 20. März 2019: MA: Muttersprache 2. Zwischenprüfung
  • 3. Juni 2019: MA: Muttersprache 8:30 - 10:30
  • 25. Juni 2019: MA: Deutsch 8.30 - 12:05
  • 26. Juni 2019: MA: Englisch 8:30 - 10:40
  • 27. Juni 2019: MA: Mathematik 8:30 - 11:00
  • 1. Juli 2019: Quali Englisch 8:30 - 10:10
  • 2. Juli 2019: Quali Deutsch 8:30 - 11:45 und DaZ 8:30 - 10:40

Januar 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
  • MA: Muttersprache 1. Zwischenprüfung
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31